Bernburg – Leitzkau 5153:5309

News erstellt am: , von Webmaster, Kegel-Thema TuS Leitzkau

Die Herren des TuS Leitzkau haben sich nach zwei schwächeren Spielen eindrucksvoll in der Verbandsliga zurück gemeldet. Beim bis dahin in eigener Halle unbezwungenen SV Anhalt Bernburg blieben die Wölfe mit 5309:5153 siegreich.
Schon im ersten Durchgang deutete sich eine mögliche Überraschung an. Das Leitzkauer Startduo René Geißler (903) und Ralph Stiebert (909) brillierte vor allem im Abräumspiel und nahm seinen Gegenspielern dadurch 77 Zähler ab. Die starken 320 Abräumkegel von Geißler wurden dabei durch die fehlkugelfreien 331 Räumholz von Stiebert noch übertroffen.
Im Mittelabschnitt konnten Andy Neumann (839) und René Haberland (874) den Abstand auf 84 Kegel ausbauen. Da sich TuS im letzten Block sogar noch einmal steigerte und durch Marcel Böttge (894) und Michael Dreßler (890) weitere Topresultate erzielen konnte, kam am Ende ein deutlicher Sieg mit einem in dieser Serie in Bernburg noch nicht gespielten Ergebnis über 5300 Kegeln heraus.
Nach diesem Erfolg befindet sich TuS mit 6:8 Punkten in der ausgeglichenen Verbandsliga wieder mitten im Geschehen. Als nächstes müssen die Leitzkauer erneut auswärts antreten, dann beim im Moment stark aufspielenden Mitaufsteiger SV Burgwerben.