Spielbericht Damen: TuS Leitzkau vs Holzweißiger SV II

News erstellt am: , von queekwek, Kegel-Thema Punktspiel

Die erste Damenauswahl des TuS Leitzkau kegelt in ihrer neuen Besetzung weiterhin überraschend erfolgreich in der Kreisoberliga. In Sandersdorf wurde erst in der Schlussphase knapp mit 2222:2212 gewonnen. Anschließend wuchs das Team mit neuer Heimbestleistung über sich hinaus und besiegte den Tabellenführer Holzweißiger SV II 2283:2246.

Bei der dritten Vertretung der SG Union Sandersdorf galten die Leitzkauerinnen erstmals in der dieser Saison als favorisiert. Die Gastgeber präsentierten sich allerdings an diesem Tag als gleichwertiger Gegner. Den knappen Leitzkauer Sieg sicherten letztlich die beiden konstantesten Leitzkauerinnen Monika Ölze (446) und Jessica Frebel (420).

Eine großartige Vorstellung lieferte Leitzkau dann gegen Holzweißig ab. Der Startblock mit Monika Ölze (380) und der im Abräumspiel auftrumpfenden Katja Stolte (355) holte 38 Kegel Vorsprung heraus. Noch besser machte es danach Constanze Schmidt, die mit neuer persönlicher Bestleistung von 382 Kegeln gemeinsam mit Ursula Sommermeyer (368) den Angriff der Holzweißigerinnen abwehrte.

In einer spannenden Schlussphase hielten Karin Ölze (409) und Jessica Frebel (389) mit Hilfe der Zuschauer dem Druck stand und brachten den überraschenden Doppelpunkterfolg nach Hause. Ölze schaffte bei ihrem ersten Einsatz nach langer Pause sofort den Tagesbestwert.

TuS belegt mit nun 10:6 Punkten weiterhin den zweiten Tabellenplatz hinter Holzweißig (12:4). Am 29. Januar geht es für Leitzkau zu den punktgleichen Spielerinnen von Chemie Wolfen.